Januar 5 2016

Frohes Neues 2016

Ich wünsche allen Blaubärchen-Lesern und deren Samtpfoten ein Frohes Neues Jahr 2016. Ich hoffe, die Silvesternacht war für Katzingers erträglich. Mina und Momo waren sehr gelassen. Die lauten Geräusche lösten keine Panik aus, nur ein kurzes Erschrecken. Sie sassen direkt am Fenster und beobachteten „ihr Revier“.

Das neue Jahr fängt hier mit sibirischen Temperaturen an, Väterchen Frost ist da! 🙂 Im vergangenen Sommer gab es  Nachwuchs bei den Sibirischen Tigern  im Tierpark Berlin.

Berliner Morgenpost (mit Video)

Vierlingswürfe sind sehr selten. Der Amur-Tiger ist die größte lebende Katze der Welt. Die Tiere, auch als Sibirische Tieger bekannt, leben eigentlich im Südosten Russlands. Ihr Bestand zählt heute nur noch 450 Tiere in diesem Gebiet. Das ist auf massive Bejagung und Zerstörung des Lebensraums zurückzuführen.

Minas Gewicht

Mina macht seit Anfang Dezember Diät Nr. 4. Eigentlich ist es keine Diät, da es diesmal kein Diätfutter gibt. Es gibt normales Futter, nur weniger und etwas gestreckt mit eingeweichten Flohsamenschalen, als Alternative zu Futterzellulose.

Katzen sprechen ebenso auf die Zufütterung mit Flohsamen und Flohsamenschalen an. Die Anwendungsgebiete gleichen denen des Hundes. So können die enthaltenen pflanzlichen Ballaststoffe hinsichtlich Verdauung, Übergewicht und Wohlbefinden bei der Katze in gleichem Maße positive Wirkerfolge erzielen.

Der Plan ist der, dass sie durch diese Nahrungsumstellung aktiver wird, sich etwas mehr bewegt. Bisher hält sie noch ihr Wintergewicht, sie ist aber tatsächlich etwas aktiver geworden.

Minas Unsauberkeit

Im letzten Jahr kam Minas Unsauberkeit sporadisch zurück. Die Ursache war das Streu. Wir haben 3 Katzenklos für 2 Katzen, 2 grosse und ein kleineres. Die beiden grossen werden mit dem gewohnten Streu befüllt, nur das kleinere dient als Testklo. Wenn der Langzeittest abgeschlossen ist, das Testklo von beiden Katzen akzeptiert wurde, dann wird eins der grossen Katzenklos damit befüllt. Das war dann der Zeitpunkt für Mina, sich ein anderes Örtchen zu suchen. Sie besteht auf mineralisches Streu, sie mag kein Ökostreu, bei Benek (Maisstreu) war es besonders schlimm, das wurde total verweigert, auch Momo mochte das nicht. Ich habe nun endlich ein Streu gefunden, bei dem wir bleiben, es wird nicht weiter getestet. Der Favorit von Mina und Momo ist Biokat’s Diamond Care Classic. Eigentlich sind es 2, im zweiten Klo haben wir Catsan Ultra plus eingefüllt, das hat den Vorteil, dass man es in Supermärkten kaufen kann und Minas persönliches „must have“.

teilen...Tweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someoneShare on Facebook
Januar 2 2015

Frohes Neues Jahr 2015

Ich wünsche allen Blaubärchen-Lesern ein Frohes Neues!

Mina und Momo

Mina und Momo waren Silvester gelassen, sie haben sich nur ab und zu erschrocken, wenn es gekracht hat, aber sie hatten keine Panik. 🙂

Mina ist noch immer etwas moppelig, aber es wird keine weitere Diät geben. Sie hat nach der Diät etwas abgenommen und sie wird langsam aktiver. Dann wird sie von allein abnehmen und wenn nicht, dann reicht es auch, wenn sie ihr Gewicht hält und nicht weiter zunimmt.

Mina

Was mich sehr freut, das Omihunde-Netzwerk ,aus Schleswig-Holstein, hat das Voting mit 57 Prozent der Stimmen gewonnen. 🙂 Von Januar bis März 2015 gehen die 10 % des Charity-Projektes Zoolove by Zooplus an diesen Tierschutzverein.

teilen...Tweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someoneShare on Facebook
März 26 2014

Ein Jahr mit Mina und Momo

Momo
Momo

Am 26.03.2013 zogen meine Pflegekatzen Mina und Momo hier ein. Die ersten Tage waren nicht einfach. Die Katzen waren total verunsichert und gewöhnten sich nur sehr langsam an ihr neues Revier. Später wurde Mina unsauber bzw. ihre Unsauberkeit, die durch die Auflösung ihres Reviers zu Hause schon auftrat, kam zurück. Durch verschiedene Massnahmen (Katzenklomanagement, Clickern, Pheromone…) ist Mina nicht mehr unsauber und hatte auch keinen Rückfall. Sie ist noch immer etwas moppelig, hat aber etwas abgenommen. Beide haben sich an ihr neues Revier gewöhnt.

Mina
Mina

Ihr Verhältnis zueinander ist noch immer angespannt, das wird sich nicht wesentlich ändern, aber sie kommen gut miteinander aus. Ich bin sehr glücklich, dass sie da sind und möchte sie nicht mehr missen. Ich hoffe, dass sie noch recht lange bei mir bleiben.

teilen...Tweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someoneShare on Facebook
Januar 30 2014

Sternenkater Charly

Charly krank
Charly krank

Letzte Woche hatten wir Blitzeis und kurz darauf den ersten Schnee in diesem Jahr. Letztes Jahr, um diese Zeit, war ich jeden 2. Tag mit Charly im Schneegestöber unterwegs zur Tierambulanz, wo er Infusionen bekam. Ich wollte ihn in keiner Tierklinik lassen. Schon die stationäre Behandlung bei unserem damaligen Tierarzt war eine Katastrophe für Charly. Er war total verängstigt und geschwächt, als er wieder zu Hause war. Er hatte mit letzter Kraft gekämpft, als ihm Blut abgenommen werden sollte und wurde dann sediert.

Seine CNI war weit fortgeschritten und es war klar, dass er nicht mehr lange bei mir sein würde. Innerhalb von nur 10 Tagen nach Diagnosestellung starb er am 30.01.2013, also vor einem Jahr und ich vermisse ihn jeden Tag.

Kater Charly
Kater Charly, Blaubärchen

Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt,
der ist nicht tot, der ist nur fern;
tot ist nur, wer vergessen wird.

Immanuel Kant / Lucius Annaeus Seneca

teilen...Tweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someoneShare on Facebook
Januar 5 2014

Frohes Neues Jahr 2014

Ich wünsche allen Lesern für das Jahr 2014 alles Gute! Mögen alle Katzen gesund und glücklich bleiben. Nach einer längeren Pause möchte ich nun wieder öfter bloggen.

Feuerwerk und Silvesterknaller

Wie haben die Katzen Silvester erlebt? Charly war immer panisch, wurde aber von Jahr zu Jahr mutiger. Im letzten Jahr schaute er sich das Feuerwerk sogar am Fenster an. Sonst hatte er sich permanent verkrochen. Es war der erste Jahreswechsel ohne Charly und der erste mit Mina und Momo. Die beiden verhielten sich wie immer. Sie erschraken zwar, wenn es tagsüber knallte, verfielen aber nicht in Panik. Sie versteckten sich nicht und lagen gelassen auf ihren Fensterplätzen.

Simons Cat Kalender für jeden Tag

Die schlechte Nachricht: Es gibt für 2014 keinen Abreisskalender für jeden Tag von Simon Tofield. Aber für 2015 kann man schon jetzt vorbestellen. Er wird am 2. Juni 2014 erscheinen  (365 neue Szenen aus dem Leben der beliebtesten Kultkatze.)

Minas Unsauberkeit

Die schönste Nachricht, die ich berichten kann: Mina ist seit 5 Monaten nicht mehr unsauber und es gab keinen einzigen Rückfall. Ihr Pinkelproblem ist überstanden. Die Ursache war psychisch. Es begann schon, als sich ihr altes Revier veränderte (Haushaltsauflösung) und trat hier, im neuen Revier, erst dann wieder auf, als die erste Eingewöhnungsphase abgeschlossen war. Das war nach 2 Monaten. Die Geschwister verhielten sich im neuen Revier wie fremde Katzen, die vergesellschaftet werden müssen. Bei mir war sie dann 3 Monate lang unsauber. Die Lösung des Problems war die Summe mehrerer Faktoren. Ich hatte ja (leider!) schon Erfahrungen mit Unsauberkeit. Neu war das Pheromonpräparat Catitude® von PETBALANCE (Fressnapf) und Caseinhydrolysat (Zylkène®) . Es brauchte vor allem Zeit und Geduld. Hier noch einige Buchtipps und Links zum Thema.

Minas Übergewicht

Mina ist noch immer etwas moppelig. Wir haben schon mehrere Diäten versucht, leider ohne Erfolg. Sie braucht mehr Bewegung, lässt sich aber nur schwer motivieren. Es wäre schön, wenn wir es schaffen, dass sie etwas abnimmt.

 

teilen...Tweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someoneShare on Facebook
Oktober 4 2013

Gedenken an Charly

pfotiAm 03. 10. 2007 zog Charly hier ein. Da seine Herkunft nicht bekannt war, wurde dieser Tag zu seinem Geburtstag erklärt. Am 30.01.2013 ging er über die Regenbogenbrücke.

 

 

Je schöner und voller die Erinnerung,

desto schwerer ist die Trennung.

Aber die Dankbarkeit verwandelt die Qual der Erinnerung in eine stille Freude.

Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel,

sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.

Dietrich Bonhoeffer

teilen...Tweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someoneShare on Facebook
Februar 18 2013

Abschied von Charly

Aquarell Kater Charly

Am 30.01.2013 ist Blaubärchen Charly, zu Hause, in gewohnter Umgebung, gestorben. Er hatte CNI und am nächsten Tag wäre er von der Tierärztin erlöst worden, da es ihm sehr schlecht ging. Er starb in der Nacht, in meinem Arm und am Morgen habe ich dann Abschied genommen.

Ausschnitt Kalenderblat von Simon Tofield (der "Puschelkater")
Ausschnitt Kalenderblat von Simon Tofield (der „Puschelkater“)

 

Eine Figur von Simon Tofield erinnert nun an ihn, weil er eben genauso war, wie Simon’s Cat. Ausserdem habe ich ein grosses Fotobuch drucken lassen und ein Aquarell (Vielen Dank Sylvia!) von ihm aufgehängt. Seine Geschichte ist auf der Seite Charly beschrieben. Er wurde nur geschätzte 7 Jahre alt und wir hatten 5 gemeinsame Jahre. Der Tag seines Einzugs, es war der 03.10.2007, war für mich sein Geburtstag. Ich werde ihn nie vergessen.

 

 Was man tief in seinem Herzen besitzt,

kann man nicht durch den Tod verlieren.

Johann Wolfgang von Goethe

teilen...Tweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someoneShare on Facebook